Spitzenreiter German Road Challenge:

Nach dem grandiosen WM Gold von Simon über 300 m ist die Stimmung im Deutschen Team bestens und weitere Athelten warten mit hervorragenden Ergebissen auf und sammeln wichtige Punkte Qualifikationspunkte für die World Games 2017 in Polen.

Nur knapp verpasste Mareike Thum aus Darmstadt einen Podestplatz und musste im 10.000 m Punkte / Ausscheidungsrennen sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Über dieselbe Distanz schaffte Felix Rijhnen mit Platz 7 ebenfalls eine Top Platzierung und zeigt eine sehr gut Form.

Über 1.000 m schaffte es Larissa Gaiser leider nicht in das Finale, obwohl sie im schnellsten Vorlauf mit dabei war. Davor zweimal Platz 7 auf den Langstrecken wird sie darüber sicherlich hinwegtrösten.

Die Junioren A Herren mit Florian Berg und Patrick Reuter erreichen mit Platz 14 und 18 im 15.000 m Ausscheidungsrennen ebenfalls gute Ergebnisse und platzieren sich im Mittelfeld der 36 AK Teilnehmer.

Bei den Sprintdistanzen (500 m und 1.000 m)  gab es gestern nur Qualifikationsrunden, wobei Simon Albrecht, Elicabeth Bayer und Laethisia Schimek leider kein Finale ereichten. Mareike Thum sicherte sich jedoch ein Medaillenchance durch die Qualifiklation für das 1.000 m Finale.

Wir drücken unseren Sportlen weiterhin kräftig die Daumen!